Familiengruppe Blaubeuren war bereits auf Osterhasensuche

Bei prächtigem Frühlingswetter trafen sich am Sonntag, den 25.03.2018, 25 Familien zur Osterwanderung in Blaubeuren. Gemeinsam wanderte die Gruppe vom Ortszentrum zur Feuerstelle auf den oberen Barmen. Dort angekommen, teilten sich die Familien aufgrund der hohen Teilnehmerzahl in mehrere Gruppen auf. Den richtigen Weg zu finden (der mit gelben Überraschungseiern markiert war) und die Aufgaben zu lösen (die in größeren Eiern am Wegesrand versteckt waren), war gar nicht so einfach, wurde aber von allen Familien mit Bravour und viel Freude gemeistert. So wurden Rätsel gelöst, die Zahl von Eiern in einem Glas geschätzt, in einem Wimmelbild Eier gesucht und ein Porträt des Osterhasen aus Naturmaterialien gelegt. Belohnt wurden die Kinder anschließend mit einem Osternestchen. Daneben gab es die Geschichte, wie der Distelfink zu seinem bunten Gefieder kam. Auf dem Rückweg zur Stadt durften die besonders guten Wanderer dann noch das Felsenlabyrinth bei der Küssenden Sau durchwandern.

Die nächste Familiengruppenaktion, eine Kräuterwanderung, findet am 05.05.2018 um 14.00 Uhr statt. Interessierten Familien sind herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte bis 02.05.2018 an . Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neuigkeiten von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.