Riesenandrang auf der CMT

Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Justiz- und Tourismusminister Guido Wolf, Messegeschäftsführer Roland Bleinroth, Hauptgeschäftsführererin Albverein Annette Schramm, Foto: Ministerium der Justiz und für Europa

Der Messeauftritt des Schwäbischen Albvereins bei der Aktivurlaubsmesse Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern am 13. und 14. Januar war überaus erfolgreich. Der große Andrang und das detaillierte Interesse der Messebesucher hat eindrucksvoll gezeigt, wie gefragt das Know-how und die Angebote des größten Wandervereins Europas nach wie vor sind. „Unser Stand wurde teilweise von den Besuchern regelrecht überrollt“, sagt Geschäftsführerin Annette Schramm. Die Besucher waren unglaublich wissbegierig und die Informationsbroschüren gingen weg wie warme Semmeln. Der Flyer zu den Hauptwanderwegen war irgendwann sogar vergriffen. Das neue Programm der Wanderakademie war ebenfalls ein beliebtes Mitnahmeobjekt. Große Nachfrage gab es auch zu den Ü30 Wanderungen und zu den sportlichen Wanderungen. Zu beiden Themenblöcken gab es auf der Erlebnisbühne Vorträge: Die Wanderführer Sebastian Fischer und Michael Schmitt konnten vor vollen Rängen Wissenswertes zum neuen Ü30 Wanderprogramm sowie zu anspruchsvollen Weitwanderungen vermitteln. Viele der Zuhörer kamen anschließend an den Stand des Schwäbischen Albvereins, um weitere Informationen zu erhalten. „Wir konnten alle unsere wichtigen Themen auf der Messe platzieren. Neben unseren außergewöhnlichen Wanderangeboten war das Interesse der Besucher auch an unseren Naturschutzaktivitäten und unseren Hautpwanderwegen enorm“. Zudem konnten einige neue Mitglieder gewonnen werden: Wer auf der Messe gleich eine Mitgliedskartei ausfüllte, erhielt einen Gutschein für einen Kasten Bier (vom Albvereinssponsor Familienbrauerei Dinkelacker). Ein prominenter Gast kam am Samstagnachmittag am Albvereinsstand vorbei: Justiz-, Europa- und Tourismusminister Guido Wolf (MdL). Er und Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß tauschten Gedanken zu Wanderungen und zu Europa aus. Auch am Stand der Albvereinsfamilie war viel los und wie schon in den Jahren zuvor war das Glücksrad bei Eltern und Kindern der absolute Hit. Außerdem zu bestaunen und auszutesten waren Hightech-Schneeschuhe (denn Schneeschuhwanderungen stehen regelmäßig im Winter auf dem Programm). Das neue Familienprogramm lag griffbereit und wurde gerne mitgenommen.

CMT Messeteam mit Präsident Rauchfuß, Foto: S. WächterCMT: Heidi Müller und Hauptgeschäftsführerin Annette Schramm, Foto: S. Wächter Stand Albvereinsfamilie mit Glücksrad, Foto: S. Wächter

Vortrag sportliches Wandern Michael Schmitt, Foto: S. Wächter Vortrag Ü30 Wandern Sebastian Fischer, Foto: S. Wächter Schneeschuhe am Stand der Albvereinsfamilie, Foto: S. Wächter

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neuigkeiten von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.