Wandertipp – Rohrer Weg, Stuttgart-Möhringen

Thema Wandertipps Artikel 44 von 45

Die Streuobstwiesen »Am Rohrer Weg« – Landschaftsschutzgebiet mit vielfältigen Funktionen für Mensch und Umwelt

Eine eher kurze, aber innerhalb des Stadtgebiets Stuttgart zu allen Jahreszeiten überaus reizvolle Wanderung lässt sich zu den Streuobstwiesen »Am Rohrer Weg« unternehmen. Als eines der letzten größeren zusammenhängenden Streuobstwiesenareale erstrecken sie sich – »eingeklemmt« zwischen Gewerbegebieten und Wohnsiedlungen – zwischen Vaihingen und Möhringen im südlichen Randgebiet der Landeshauptstadt.
obstbaumwiesen-rohrer-wegBesuchen lässt sich das Gebiet am besten von der U-Bahnhaltestelle »Rohrer Weg« aus, die nach einer etwa 2 km langen Rundwanderung auch wieder als Endpunkt genutzt werden kann. Möglich sind jedoch auch längere Wegstrecken zwischen Möhringen und Vaihingen, beispielsweise von der Haltestelle »Vaihinger Straße« zum »SSB-Zentrum«.
Fünf Informationstafeln an der Udamstraße, die vom Zentrum Möhringen aus in wenigen Minuten zu erreichen sind, geben Auskunft über die Bedeutung des Streuobstwiesengebiets. Wo die Udamstraße den Sindelbach quert, sind sie gegenüber der Neuapostolischen Kirche nicht zu übersehen. Auch der Wanderweg »Blauer Balken« in Richtung Musberg führt unmittelbar vorbei, ebenso der Radweg von Möhringen nach Vaihingen. Eingebunden sind die Tafeln zudem in den Möhringer »Hexenweg«, ein markierter beliebter Rundweg um den Stadtteil.
Als Teil des Landschaftsschutzgebiets »Glemswald« sind die reich strukturierten Obstbaumwiesen nicht nur ein attraktives Naherholungsziel, sondern auch ein Refugium für zahlreiche, zum Teil seltene Tier- und Pflanzenarten. Außerdem erfüllen sie gerade innerhalb der großflächig überbauten und dicht besiedelten Großstadt Stuttgart viele weitere wichtige Funktionen für Mensch und Umwelt. So begünstigen sie dank ihrer naturnahen, extensiven Bewirtschaftung den Boden- und Wasserschutz und tragen sowohl lokal als auch überregional zum Klimaschutz und zur Luftqualität gerade im Bereich der Großstadt Stuttgart bei. Als Entstehungsgebiet von kalter Frischluft, die durch das Nesenbachtal abfließt, hat das Obstwiesengebiet Rohrer Weg unmittelbaren Einfluss auf die Luftqualität der Innenstadt!
Sonja Mailänder

Wanderkarte 1:35.000 des Schwäbischen Albvereins, Hrsg. LGL,
Blatt 12, Stuttgart, 2013
Möhringer Hexenwege: Dieter Buck: Stuttgarter Wanderbuch,
Silberburg-Verlag, 2017, S. 86 ff
Wanderungen in Stuttgarts Süden und auf den Fildern: Stefan Koch: Von den Filderbächen zum Neckar, Wanderungen an der Körsch
und ihren Zuflüssen, Verlag Regionalkultur, 2013

Wandertipp – Burgberg und Otterbachtal bei Steinheim a. d. MurrWandertipp – Ins untere Remstal