Wandertipp – Schwäbische Erinnerungsorte: Ulm

Thema Wandertipps Artikel 41 von 41

Wandertipp zum Artikel „Schwäbischen Erinnerungsorte“  in den „Blättern des Schwäbischen Albvereins“, Heft 4, 2016, begleitend zur Großen Landesausstellung „Die Schwaben. Vom Mythos zur Marke“ im Landesmuseum Württemberg

Das Ulmer Münster ist die größte evangelische Kirche in Deutschland und hat den höchsten Kirchturm der Welt.

ulm

Streckenwanderung auf dem HW 2
Der HW 2 ist der Südrandweg der Schwäbischen Alb und führt auf 295 km von Donauwörth bis Tuttlingen.
Wegemarke: rotes Dreieck auf weißem Grund, die Spitze des Dreiecks zeigt Richtung Tuttlingen

• Ulm – Blaubeuren
• Streckenlänge 19 km, ab Oberer Kuhberg
• Aufstiege 200 m, Abstiege 230 m

Wegstrecke: Start: Ulm, Bahnhof, auf dem HW 2 / 4 zum Ulmer Münster (Öffnungszeiten siehe unten), weiter auf dem HW 2, oder, falls man nicht durch die Stadt laufen will, mit der Buslinie 4 bis Endstation fahren. Zu Fuß durch Söflingen, den Hinweisschildern »Fort Oberer Kuhberg« (KZ-Gedächtnisstätte) folgen, hinter dem Unigelände liegt die Haltestelle der Buslinie 4.

Weiter auf dem HW 2, nach 600 m kommt man zu einer frei stehenden Linde mit Bank und prächtiger Aussicht: nach Süden ins Oberland mit Donautal, Kloster Wiblingen und Roggenburg, bei Fernsicht die Alpen, nach Osten zwischen Bäumen das Ulmer Münster und die Stadt, nach Norden ins Blautal mit Söflingen und der Klosterkirche. Die Linde pflanzte unser inzwischen verstorbenes Ehrenmitglied Gerd Walter 1950 als Dank für die Heimkehr aus dem 2. Weltkrieg; dafür sammelte er die damals neuen 50-Pfenning-Münzen, die eine Baum pflanzende Frau zeigen.
Der HW 2 führt weiter über das Hochsträß, Allewind und Beiningen nach Blaubeuren.

Schwäbische Alb, Wanderungen auf dem Nordrand- und Südrandweg, Reihe Natur – Heimat – Wandern des Schwäbischen Albvereins, 2008, S. 267 ff. (Tour W 2.7).
Wanderkarte 1:35.000, LGL, Blatt 27 Ulm, Laupheim, 2006

Ulmer Münster, Öffnungszeiten Kirche: April – September, 9 – 19 Uhr, Oktober – März 10 – 17 Uhr, während des Weihnachtsmarkts 10 – 18 Uhr (während Gottesdiensten eingeschränkt)

Öffnungszeiten Turm: April – September Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa/So/Fei 10 – 18 Uhr, Oktober, Februar, März 10 – 16 Uhr, November – Januar 10 – 15.45 Uhr, geschlossen 24. 12. nachmittags ab 12 Uhr, 25. 12., 26. 12. vormittags bis 11 Uhr, 31. 12. nachmittags ab 12 Uhr, 1. 1. vormittags bis 12 Uhr, Karfreitag, bei Schnee und Eis oder während Wartungsarbeiten kann der Turm evtl. nur bis 70 Meter Höhe bestiegen werden, aktuelle Infos Tel. 07 31 / 9 67 50 23

Wandertipp – Schwäbische Erinnerungsorte: Schloss Lichtenstein