3. Albvereinstag auf dem Volksfest – viele Besucher und gute Stimmung

Der dritte Schwäbische Albvereinstag auf dem Volksfest am 25. September 2016 war ein voller Erfolg: tolles Wetter, gute Stimmung, viele Besucher. Es gab insgesamt 2580 Anmeldungen von Albvereinsmitgliedern für das Festzelt Dinkelacker, Klauss & Klauss. Von der OG Ohmden kamen rekordverdächtige 90 Leute ins Zelt. Die OG umfasst insgesamt 110 Mitglieder!

Am Eingang des Festzelts verteilten Vizepräsident Reinhard Wolf sowie zwei Mitarbeiterinnen der HGS Flyer und warben neue Mitglieder. Auf vier Großleinwänden wurde das Logo des Albvereins sowie eine Fotoserie von Ausflugszielen und Angeboten seitens des Albvereins eingeblendet.

Um 14 Uhr gab es einen Bühnenauftritt:  Reinhard Wolf, Dinkelacker-Chef Bernhard Schwarz sowie Dinkelacker-Marketing-Chef Stefan Seipel und einer der Festwirte von Klauss & Klauss begrüßten die Gäste. Sie lobten die gute und langjährige Zusammenarbeit der Brauerei Dinkelacker und des Schwäbischen Albvereins. Schwarz sagte in diesem Zusammenhang: „Wir pflegen in diesem Sinn die Natur“.

Alle Beteiligten freuten sich über die tolle Atmosphäre und die vielen Mitglieder des Schwäbischen Albvereins, die zum Albvereinstag gekommen waren.

Festwirt Klauss und Dinkelacker-Chef Schwarz betonten, dass es auch in den kommenden Jahren einen „Albvereinstag auf dem Volksfest“ geben werde.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neuigkeiten und verschlagwortet mit , von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.