Buchpräsentation: „Was Großvater schon kannte – Schwäbische Ausflugsziele mit Tradition“.

 

Der Belser Verlag, Stuttgart und der Schwäbische Albverein e.V. laden ein zur gemeinsamen Präsentation des neuen Buches von Helmut Engisch „Was Großvater schon kannte – Schwäbische Ausflugsziele mit Tradition“.

Seit die bildungsbürgerliche Begeisterung für die Naturschönheiten und Kulturgüter der Heimat die Abenteuerlust befeuerte, wurde das Wandern zum beliebten Freizeitvergnügen. Auch in Schwaben machten sich die Menschen vor gut hundert Jahren auf, die Burgen und Schlösser des Landes zu bestaunen und die Höhen und Täler der Alb und des Schwarzwalds zu erkunden. Die Schätze des Landes, die unsere Großeltern und Urgroßeltern entdeckten, sind auch heute noch Ziel der Wanderer und Ausflügler des Schwäbischen Albvereins.

Der Autor Helmut Engisch hat die beliebtesten Ziele im Land neu erkundet und ihrem Mythos nachgespürt. In einer unterhaltsamen wie interessanten Zeitreise lädt der Band so zum (Neu-)Entdecken der Heimat ein.

Format: 18,5 x 22,5 cm, Umfang: 144 Seiten,120 farbige Abbildungen, fester Einband

Mit einem Vorwort von Hr.Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß (Präsident des Schwäbischen Albvereins)

Die Buchpräsentation findet am Dienstag, 16. Juni 2015 um 19.00 Uhr im „Lädle“ in der Hauptgeschäftsstelle des Schwäbischen Albvereins, Hospitalstr. 21 B, 70174 Stuttgart statt:

Grußworte von Hr. Dirk Zimmermann M.A. (Belser Verlag) und Hr. Hansjörg Schönherr (Stellvertretender Präsident des Schwäbischen Albvereins); Präsentation des Buches durch den Autor Hr. Helmut Engisch,

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: oder Tel. 0711/22585-22. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl bitten wir Sie um Ihre frühzeitige Reservierung.

Das Buch erhalten Sie zum Preis von €19,95 im „Lädle“ in der Hauptgeschäftsstelle sowie in unserem Online-Shop unter http://shop.albverein.net

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neuigkeiten und verschlagwortet mit , von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.