Wimpelwandergruppe erfolgreich gestartet

Am Mittwoch, den 28. Mai 2014 startete die Wimpelwandergruppe zu der 1. Etappe von Plochingen nach Neuffen. Nach der Wimpelübergabe von Bürgermeister Buß an den Hauptorganisator der Wimpelwanderung Eugen Kramer, ging es pünktlich um 9:00 Uhr vor dem Alten Rathaus in Plochingen los.
Kurz nach 18:00 Uhr erreichte die Gruppe nach ca. 30 km das Etappenziel am Neuffener Bahnhof.

Kurzbericht von Dieter Weiss

Hauptgeschäftsstelle geschlossen

Die Hauptgeschäftsstelle ist am Freitag, 30. Mai (Vorbereitung Landesfest) und am Montag 02. Juni 2014 ganztägig geschlossen. Wir freuen uns, Sie am Landesfest in Reutlingen, 31. Mai – 01. Juni, begrüßen zu dürfen.

Neue Mitarbeiterin in der Hauptgeschäftsstelle

Neue Mitarbeiterin in der Hauptgeschäftsstelle Stuttgart ist seit Mai die Journalistin Sabine Wächter, die bisher bereits freiberuflich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Schwäbischen Albvereins zuständig war. Ab sofort wird sie sich inhaltlich auch um homepage und social media (facebook) kümmern. Kontakt:

Sabine Wächter, , Tel. 01711906725

Burgruine Reußenstein wegen Sanierung erneut gesperrt

Die Burgruine Reußenstein muss für die nächsten Monate für
die Öffentlichkeit aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.
Erst vor zwei Jahren wurden umfangreiche Sanierungsarbeiten
an der südlichen Palaiswand der Burg vorgenommen.
Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Sicherheitsbege
hungen wurde festgestellt, dass Gesteinsbrocken – hervorgeru
fen durch Frost-Tau-Wechselperioden in der kalten Jahreszeit –
jederzeit als Steinschlag abstürzen können. Auch der ausge
hende Wurzeldruck von dem vorhandenen stammbildenden
Bewuchs trägt zur Verklüftung und Schädigung des Felsgefüges
bei. Wegen dieser akuten Felssturzgefahr ist teilweise die
Verkehrssicherheit der Burganlage gefährdet und es besteht
sofortiger Handlungsbedarf.
Aus diesem Grund, muss die Burganlage sofort bis auf weiteres
für Besucher komplett gesperrt werden. Zusätzlich weisen
Schilder auf die Gefährdung hin. Die Sperrung gilt bis zum Abschluss
der Felssicherungsarbeiten und Arbeiten an der Grün
dungsverbesserung. Die Arbeiten werden einige Zeit in An
spruch nehmen. Bis wann die Burg wieder zugänglich sein wird,
kann derzeit nicht exakt abgesehen werden. Die Öffentlichkeit
wird auf dem Laufenden gehalten.
Die Bevölkerung wird gebeten, die angebrachten Warnschilder
unbedingt zu beachten und die Anlage nicht zu betreten