WanderTipp Gustav-Ströhmfeld-Weg

Thema Wandertipps Artikel 10 von 45

Am 15. September 2013 wurde der landkreis- und gemeindeübergreifende Wanderweg in Kohlberg am Fuße des Jusi feierlich eingeweiht. Der »Gustav-Ströhmfeld-Weg« von Metzingen nach Neuffen  wurde 1940 zu Ehren von Gustav Ströhmfeld (1862 – 1938) angelegt, dem jahrzehntelangen Schatzmeister des Schwäbischen Albvereins. Der Schwäbische Albverein verdankt Ströhmfeld vor allem die Grundsätze von Wegebezeichnung und Wegebau. 1890 – 1931 war er Mitglied im Hauptvorstand.

Der Gustav-Ströhmfeld-Weg verbindet Metzingen mit Neuffen und hat weitere Einstiegsmöglichkeiten in Grafenberg, Kohlberg, Kappishäusern, Dettingen an der Erms, Hülben und Erkenbrechtsweiler. Von Metzingen kommend führt er über den Metzinger Weinberg und den Floriansberg zum Jusi. Von dort folgt er dem Albtrauf (Steilkante der Alb) entlang zum Hohenneuffen und umrundet dabei in einem großartigen Bogen den Neuffener Talkessel. Unterwegs weisen Informationstafeln auf die zahlreichen naturkundlichen und kulturellen Besonderheiten hin.

Länge: rund 22 Kilometer

Höhenunterschied (bei Start in Metzingen, 350 müNN und Ziel in Neuffen, 400 müNN): 780 m Aufstiege, 730 m Abstiege

Wegbeschaffenheit: mehr als 80 % naturbelassene Wege und Pfade

Anbindungen an die Bahn in Metzingen, Neuhausen und Dettingen (Ermstalbahn) und Neuffen (Tälesbahn)

besondere Merkmale:

– liegt zu 100 % im Biosphärengebiet Schwäbische Alb

– bietet abwechslungsreiche Landschaft und Wege, großartige Aussichtspunkte und Einkehrmöglichkeiten

– führt zu vielen naturkundlichen und kulturellen Besonderheiten, z. B. erloschenen Vulkanschloten, Weinbergen, Felsen, Höhlen, Buchen-Hangwälder, Ziegen- und Schafweiden, Lesesteinriegeln und zur Festungsruine Hohenneuffen

Mehr Infos: http://wege.albverein.net/themenwege/gustav-stroehmfeld-weg

Einen Prospekt mit weiteren Informationen und einer Kartenübersicht ist über die Ortsgruppe Metzingen erhältlich (www.albverein-metzingen.de).

 

WanderTipp Zum SchlossburrenWandertipp Reutlingen: Bäche, Seen, blumenbunte Wiesen